News

5. Schnellschach-Energiecup in Markranstädt

Gepostet von am 20:03 in Allgemein | Kommentare deaktiviert für 5. Schnellschach-Energiecup in Markranstädt

Ein kleines Jubiläum gibt es in Markranstädt am 1.Mai zu feiern: Der Energiecup findet zum fünften Mal statt! Gespielt werden wieder sieben Runden Schnellschach im Schulkomplex Markranstädt und Spieler aller Spielstärken sind herzlich eingeladen. Die Einzelheiten finden sich in der Ausschreibung.   Ausschreibung (PDF)

mehr

Der SK Großlehna wartet weiter auf den ersten Sieg

Gepostet von am 15:06 in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Der SK Großlehna wartet weiter auf den ersten Sieg

Wie schon am ersten Spieltag konnte die erste Mannschaft nicht vollständig antreten. Beim Auswärtsspiel gegen die Schachfreunde Fortuna Leipzig II mussten sogar zwei Bretter freigelassen werden. Dieser Vorsprung konnte nicht aufgeholt werden. Zwar gewannen Silvio Brandt und Reinhard Wünsch ihre Partien und Christina Lehmann spielte remis, aber an den hinteren Brettern war für Großlehna nichts zu holen. Heiko Hübner, Uwe Franke und Reinhard Dahlmann verloren ihre Partien. Durch diese 2,5 : 5,5 – Niederlage liegt man weiterhin auf dem letzten...

mehr

Ein schlechter Start in die neue Saison

Gepostet von am 15:05 in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ein schlechter Start in die neue Saison

Mit Besetzungsproblemen startete der SK Großlehna in die neue Saison. Die erste Mannschaft trat mit sieben Spielern in der 2. Landesklasse gegen den SC Rote Rüben Leipzig an und konnte dem Gegner kein Paroli bieten. Den Niederlagen von Rainer Wünsch, Frank Schmiedel und Reinhard Dahlmann standen nur die Unentschieden von Christina Lehmann, Andreas Rothe und Heiko Hübner gegenüber. Wenigstens konnte Silvio Brandt in einer langen Partie seinen Gegner niederringen und das Ergebnis etwas freundlicher gestalten. Trotzdem bedeutete die 2,5 : 5,5...

mehr

Knappe Entscheidung beim 4. Energiecup

Gepostet von am 18:03 in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Knappe Entscheidung beim 4. Energiecup

Zum vierten Mal fand auf dem Gelände der Markranstädter Schule der Schnellschach-Energiecup statt. Termin war wie immer der 1. Mai, an dem sich in diesem Jahr 68 Schachspieler einfanden. Die Spitze war mit einem Großmeister, drei Internationalen und sechs FIDE-Meistern sowie einer Großmeisterin noch einmal stärker besetzt als in den vergangenen Jahren. Am Ende gab es eine denkbar knappe Entscheidung um die vorderen Plätze. Fünf Spieler erzielten 5,5 Punkte aus sieben Runden und die Buchholzwertung musste entscheiden. Hier hatte Hendrik...

mehr

Schwarzer Tag für den SK Großlehna

Gepostet von am 15:08 in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Schwarzer Tag für den SK Großlehna

Die vorletzte Runde der Saison 2017/18 brachte den Großlehnaer Schachspielern zwei bittere Niederlagen. In der 2. Landesklasse unterlag die erste Mannschaft mit 3,5 : 4,5 der Schachgemeinschaft Leipzig VII. Der Start war zwar sehr vielversprechend, Silvio Brandt kam durch das klingelnde Telefon seines Gegners zu einem vollen Punkt , Reinhard Dahlmann gewann  souverän und Uwe Franke, Andreas Rothe sowie Heiko Hübner spielten remis, aber es reichte nicht für einen Mannschaftserfolg. Denn die drei Spitzenbretter, Verena Nagel, Christina Lehmann...

mehr

4. Schnellschach-Energiecup in Markranstädt

Gepostet von am 15:38 in Allgemein | Kommentare deaktiviert für 4. Schnellschach-Energiecup in Markranstädt

Am 1. Mai startet im Schulkomplex Markranstädt der vierte Energiecup. Es werden wieder sieben Runden Schnellschach gespielt und Spieler aller Spielstärken sind herzlich eingeladen. Die Einzelheiten finden sich in der Ausschreibung. Ausschreibung (PDF)

mehr

Zwei Siege für Großlehna

Gepostet von am 16:43 in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Zwei Siege für Großlehna

Nachdem an den beiden letzten Spieltagen die Großlehnaer Mannschaften sieglos blieben, konnten am sechsten Spieltag die Erste wie auch die Zweite wieder voll punkten. Die erste Mannschaft traf im Heimspiel auf den SC Rote Rüben Leipzig, den Aufsteiger aus der Bezirksliga, der bisher noch ohne Sieg war. Aber die Mannschaft ist ausgeglichen besetzt und spielte schon viermal unentschieden. Es entwickelte sich ein munteres Spiel, schon recht früh konnte Reinhard Dahlmann seine Partie gewinnen. Aber dann waren die Gäste am Drücker. Christina...

mehr

Die Siegesserie reisst

Gepostet von am 11:22 in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Die Siegesserie reisst

Nach drei Erfolgen zum Saisonstart riss am vierten Spieltag die Siegesserie des SK Großlehnas in der 2. Landesklasse. Im Heimspiel gegen die TSG Markkleeberg konnte man leider wieder nur mit sieben Spielern antreten, aber im Gegensatz zum letzten Spieltag, als man in Unterzahl die SG Springer Leipzig schlug, konnte man dieses Mal den Rückstand nicht aufholen. Rainer Wünsch konnte seinen Gegner von Beginn an unter Druck setzen und seine Partie sicher gewinnen. Den anderen Großlehnaern gelang dies nicht. So mussten Verena Nagel, Christina...

mehr

Mit Kampfgeist zum dritten Sieg

Gepostet von am 11:57 in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Mit Kampfgeist zum dritten Sieg

Die Ausgangslage für den dritten Spieltag  war für den SK Großlehna nicht gut, denn beide Mannschaften konnten nur mit sieben Spielern antreten. Aber daraus wurde das Beste gemacht! Zu dem kampflosen Punkt kam in der 2. Landesklasse gegen die Spielvereinigung Springer Leipzig noch die schnelle Niederlage von Uwe Meißner und die Remisen von Verena Nagel und Christina Lehmann hinzu. Doch beim Stand von 1 : 3 drehten die noch spielenden Großlehnaer mächtig auf. Rainer Wünsch konnte die Inkorrektheit eines gegnerischen Opfers nachweisen und...

mehr

Saisonrückblick 2016/17

Gepostet von am 10:53 in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Saisonrückblick 2016/17

Anfang Mai ging in Sachsen die Schachsaison zu Ende, für Großlehna die erste ohne Frauenmannschaft. Einige Spielerinnen kamen aber zu Einsätzen in der 2. Landesklasse. Neben Verena Nagel und Christina Lehmann, die schon seit vielen Jahren Stützen der ersten „Männermannschaft“ sind, kamen mit Karolina Olsarova und Eva Kulovana auch zwei tschechische Spielerinnen zum Einsatz. Wie im vergangenen Jahr konnte man sich am Ende über einen zweiten Platz freuen, der aber eher ein erster des Mittelfeldes war. Fünf Mannschaftspunkte betrug...

mehr